Skip to main content

Taktverdichtung der S-Bahn zwischen Meidling und Liesing

S-Bahn Taktverdichtung zwischen Meidling und Liesing (© PID/Bohmann)

10-Minutentakt zur Hauptverkehrszeit tritt am 5. September 2016 in Kraft
VOR/ÖBB/Stadt Wien: Mit 5. September beauftragt der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) stündlich zwei zusätzliche S-Bahnen im Abschnitt Wien Liesing – Wien Meidling. Das zusätzliche Leistungsangebot der ÖBB ergibt in der Hauptverkehrszeit ein 10-Minuten-Angebot. Finanziert wird die Verdichtung von der Stadt Wien.Statt den bisherigen vier S-Bahn-Zügen pro Stunde wird die Frequenz zwischen Bahnhof Meidling und Liesing montags bis freitags zwischen 6:00 – 9:00 sowie zwischen 15:00 – 19:00 Uhr auf sechs S-Bahn-Züge pro Stunde aufgestockt. Somit heißt es in den Stationen Meidling, Hetzendorf, Atzgersdorf und Liesing rund alle 10 Minuten „bitte einsteigen“

„Immer mehr Menschen ziehen in den Süden unserer Stadt. Mit den besseren Intervallen schaffen wir ganzjährig einen höheren Komfort im Bereich der Stationen Liesing, Atzgersdorf und Hetzendorf bis nach Meidling“, so die für die Wiener S-Bahn zuständige Finanzstadträtin Renate Brauner.„Das zusätzliche Leistungsangebot wird durch 14 Zugpaare täglich verwirklicht“, so  Michael Elsner, Regionalmanager ÖBB-Personenverkehr, „die Mobilitätsdienstleistungen erhöhen sich dadurch alleine zwischen Meidling und Liesing um über 43.000 Zugkilometer jährlich.“„Mit der Bestellung dieses zusätzlichen S-Bahnverkehres konnte eine fahrgastfreundliche Verbesserung zu den Stoßzeiten umgesetzt werden“, freut sich VOR-Geschäftsführer Thomas Bohrn.Die neuen Verbindungen sind über den multimodalen online-Routenplaner des VOR unter www.vor.at abrufbar. Bei Fragen stehen den Fahrgästen VOR-Servicemitarbeiter unter kundenservice@vor.at oder 0810 22 23 24 sowie persönlich im VOR-ServiceCenter im Wien Westbahnhof jederzeit zur Verfügung. Verkehrsverbund Ost-Region (VOR): Der VerkehrsverbundDer Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) ist der größte Verkehrsverbund Österreichs und sichert seit 1984 mit mehr als 40 Schienen- und Busverkehrspartnern flächendeckende Mobilität und umfassenden Service für alle Fahrgäste in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland (kurz: Ostregion). Als moderne Mobilitätsagentur kümmert sich VOR in diesen drei Bundesländern grenzübergreifend um Planung, Finanzierung und Koordination des gesamten Öffentlichen Verkehrs. Auf einer Fläche von 23.563 km² verkehren im VOR rund 900 Linien, die ca. 11.500 Haltestellen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bedienen.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister 
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 111,1 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2015 mit 96,3 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.031 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG. 

Rückfragehinweise:

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Georg Huemer
Mediensprecher
T: +43 1 955 55-1512
@: georg.huemer@vor.at

ÖBB
DI Christopher Seif
ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Pressesprecher Wien/NÖ/Bgld.
T: 02742 / 93000 - 3527
@: christopher.seif@oebb.at

Stadt Wien
Ferdinand Pay
Mediensprecher StR Brauner
T: +43 1 4000 81845
@: ferdinand.pay@wien.gv.at 



Zurück zur Übersicht